Tom Aikens ist einer der bekanntesten und inspirierendsten Köche Großbritanniens. Mit einem Vater, der in der Weinindustrie arbeitet, und einer Kindheit, in der er hauptsächlich im Garten oder mit seiner Mutter in der Küche verbrachte, stellte Tom das Essen und die Verwendung der besten Zutaten schon in jungen Jahren in den Mittelpunkt seines Lebens.

 

Über

Toms bemerkenswerte Karriere führte ihn zu David Cavalier in Battersea, Pierre Koffmanns La Tante Claire, Joel Robuchon in Paris, Gerard Boyere in Riems und Pied-à-Terre, um nur einige zu nennen. In letzterem Fall wurde Tom mit 26 Jahren der jüngste britische Koch, der jemals mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. Tom blieb fünf Jahre in Pied-à-Terre und eröffnete anschließend sein äußerst erfolgreiches gleichnamiges Restaurant, Tom Aikens, von 2003 -2014, für welches er ebenfalls einen Michelin Stern erhielt. Der jüngste Neuzugang in Toms Portfolio ist Muse, welches kürzlich 1 AA Rosettes erhielt. Muse ist ein gemütliches, renoviertes Stallhaus mit 25 Sitzplätzen in Belgravia. Muse bietet eine einzigartige und intime Essensreise und bietet jedem Gast ein Küchentisch-Erlebnis von der Küchentheke oder vom Tisch aus. Tom hat auch erfolgreich Restaurants im The Edition Hotel in Abu Dhabi eröffnet und wird 2021 zwei F & B-Filialen in Doha im Sportmuseum der Qatar Museums eröffnen, das an das Nationalstadion angeschlossen ist.

Möchtest du die besten Adressen für leckeres Essen auf der ganzen Welt finden? Dann floge Tom Aikens Empfehlungen auf TWISPER!

Trete unserer wachsenden Community bei